Close

WVC2016

Ende gut, alles gut

Auf Licht und Schatten folgte … Licht ;o) Die größten Erwartungen lagen – zumindest bei Thomas und mir – auf unserem Doppel. Die Gruppenspiele hatten wir mit weißer Weste erfolgreich abgeschlossen und trafen in Runde 1 des Championship-Hauptfelds auf zwei Spanier (Foto unten). Nach anfänglicher Nervosität und Satzball gegen uns […]

Read More

Akkreditierung und Training

Nach dem gemeinsamen Frühstück aller Aktiven in unserer Villa führte uns die erforderliche Akkreditierung heute erstmals zum Hallenkomplex in der Nähe von Alicantes Flughafen. Eine größere Halle für ein Tischtennis-Event hatte ich noch nie gesehen. Einen der 165 Tische schnappten sich Thomas und ich für ein Probetraining auf dem extrem […]

Read More

Die WM-Villa füllt sich

Seit unseren Teilnahmen mit ähnlicher Truppe bei den internationalen Turnieren in Esbjerg/Dänemark von 1986 bis 2004 wissen wir, dass der zeitliche Aufwand, ein Haus mit diversen Zimmern, Schlüsseln, Geräten, Pool und Sauna zu beziehen, für acht Leute bzw. eine Woche einzukaufen und anschließend die Kühlschränke zu befüllen, nicht zu unterschätzen […]

Read More

Alicante, Tapas und Castillo

Unser AirBerlin-Flieger landete heute gegen Mittag in Alicante. SchwabenBernd aus Esslingen war bereits gestern in Berlin angereist. Zeitgleich hatte ich für uns noch 16 Deutschland-Flaggen gekauft. Wie wir auf den letzten Drücker hörten, ist es üblich, seinen WM-Gegnern vor dem Spiel je ein kleines Gastgeschenk aus der Heimat zu überreichen. […]

Read More

Rückblick in die 80er

Noch vier Tage bis zur WM. Bereits in den 80ern spielten Thomas Huck (damals hieß er noch Soluk) und ich ein erfolgreiches Doppel. Dazu gehörten Titel und vordere Platzierungen bei Bezirks-, Landes- oder Deutschen Hochschulmeisterschaften (Foto von 1987 … der Wahnsinn …) sowie beim Internationalen Turnier von Esbjerg/Dänemark, wo wir […]

Read More

WM-Vorbereitung: 3 … 2 … 1?

Zwei internationale Turniere vor der Haustür in Berlin zählten an den vergangenen beiden Wochenenden zur WM-Vorbereitung. Wettkampferfahrung sammeln war die Devise. Bei einer 2:1 Satzführung im Halbfinale der Tegel Open war sicher auch mehr drin. Nach drei Gruppenspielen, weiteren vier Einzeln im Hauptfeld und insgesamt 29 Sätzen ergeben sich aber […]

Read More