Close

25. Juni 2022

Unter keinem guten Stern

EVC 2022: Geschenke für meine Gegner

Die offiziell bereits heute startende Tischtennis Europameisterschaft der Ü40er in Rimini steht unter keinem guten Stern. Zu Einschränkungen wegen des Ukraine-Kriegs und Corona hatte ich bereits vor 100 Tagen berichtet. Dass dadurch einige Preise wie u. a. für die An- und Abreise steigen, war zu erwarten. Aber beim Leihwagen ab Bologna gleich um satte 250%? Der Wahnsinn … Darüber hinaus hat eine Airline, mit der drei von uns fliegen, für heute zum Kabinenstreik aufgerufen.

Einschränkungen und Ausfälle in unserem Team

Die Corona-Sommerwelle hat vor wenigen Tagen leider auch ein Team-Mitglied erwischt. Schlechtes Timing. Wir starten heute also nur zu neunt per Flieger von Hannover/Berlin oder per Auto von Lohfelden/Bühl Richtung Italien und wünschen unserem Zwangs-Daheim-Bleiber Volker gute Besserung. Thematisch passend die aktuelle Empfehlung aus Rimini, in der Sporthalle außerhalb unmittelbarer sportlicher Aktivitäten eine Maske zu tragen. Bleibt zu hoffen, dass die EVC 2022 nicht als Superspreading-Event in die TT-Geschichte eingeht.

Hinzu kamen kurzfristige Verletzungen von drei weiteren unserer Truppe, die eine sportliche Teilnahme in Frage stellten. Bis gestern war für zwei von uns wegen „dickem Knie“ und „Piriformis Syndrom“ sogar unsicher, ob eine Anreise sinnvoll bzw. überhaupt möglich ist. Zitat Karin: „Es ist halt ne Seniorenveranstaltung“.

Betroffen war und bin auch ich durch nen Muskelfaser-Riss im Oberschenkel, den ich mir während meiner Tennis-Vereinsmeisterschaft vor zwei Wochen zugezogen hatte. Nach anschließend konsequenter Sportpause gab der Orthopäde meines Vertrauens vorgestern aber unter Einschränkungen (Bandage, Ibu bei Schmerzen) grünes Licht für die EM-Teilnahme. Vielen Dank auf diesem Weg an den aus Medien bekannten Dr. Johannes „Jo“ Sommermeier, der bis vor sieben Jahren in meiner Beachvolleyball-Gruppe spielte. Schön, dass wir unseren Kontakt reanimieren konnten!

Die EVC 2022 in Rimini startet heute

2.906 Teilnehmer/innen aus 42 Ländern

Nun aber zum Turnier. Das ursprüngliche Limit von 3.600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wurde u. a. wegen des Ausschlusses russischer Akteure bis zum Meldeschluss vor sechs Wochen auf 3.000 reduziert. Mit 2.906 Meldungen belegt Rimini 2022 damit „nur“ Platz 2 im All-Time-Ranking der EVCs hinter Budapest 2019. Die drei quantitativ stärksten Nationen stellen 844 (Deutschland), 503 (Italien) bzw. 242 (Frankreich) Akteure.

Noch nie in unserer Historie von WMs und EMs seit 2016 gab es eine so späte Auslosung wie in diesem Jahr. Bereits übermorgen stehen wir im Einzel an den über 200 Tischen und kennen aktuell nicht mal unsere Gegner. Es gibt zwar ein vorläufiges Programm, nach dem Thomas und ich am Montag ab 11:10 Uhr als erste in unsere Gruppenspiele starten. Warum aber bei einem Meldeschluss 15. Mai eine Auslosung bzw. deren Veröffentlichung nicht früher möglich war, bleibt das Geheimnis des Orga-Komitees.

Kümmerlinge als Gastgeschenke

Eine ungeschriebene Regel aller Senioren-WMS und -EMs besagt, seinem Gegner im Einzel oder auch Doppel ein lokales Gastgeschenk mitzubringen. Beliebt sind Deutschlandfahnen, Kühlschrankmagneten der Heimatstadt oder auch kleine Schnäpse, die man nach dem Ausscheiden gern direkt zu sich nimmt. Seit der EM 2017 in Helsingborg individualisiere ich – meist zur Freunde meiner Gegner – deutsche Kümmerlinge mit dem jeweiligen Austragungsort und -jahr sowie einem Link zu diesem Blog (siehe Titelfoto).

Auch wenn die EVC 2022 bisher unter keinem guten Stern stand, freuen wir uns auf ne sicher tolle Woche im Kreise langjähriger Freunde. Nicht nur in Riminis Sporthalle sondern auch an den Adria-Stränden oder in unserem Haus mit Pool im 50 km entfernten Fano. Diese sonnige Perspektive macht auch ein frühes Turnierausscheiden oder verletzungsbedingte Aufgaben erträglich.

In wenigen Stunden starten wir unsere Anreise und melden uns beim nächsten Mal aus Rimini. Hoffentlich … falls unsere Flieger nicht bestreikt, unsere Koffer trotz Personalmangel entladen werden und unsere Autos inkl. Leihwagen ihr Ziel erreichen.

2 Comments on “Unter keinem guten Stern

Detlef Löser
25. Juni 2022 um 11:02

Hallo Peter, haste fein gemacht und ich gucke immer wieder gerne bei dir rein
Gruß Detlef

Antworten
peterwode
4. Juli 2022 um 16:44

Das freut mich, Detlef. Schau gern mal wieder hier vorbei. Der nächste Beitrag zur EM in Rimini ist seit wenigen Stunden online.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.