Tischtennis-Weltrekord in Rom

WMC 2024 in Rom

Mit aktuell 4.644 Meldungen machen die World Masters Table Tennis Championships in Rom 2024 schon jetzt Schlagzeilen. Weltrekord! Auch wir sind in 10 Monaten mit unserem Team beim größten TT-Turnier aller Zeiten in Bella Italia dabei. Meine Prognose, dass bereits im September das Limit von 5.000 Akteuren erreicht ist, könnte passen.

Unser Team für Rom

Erstmals startete unsere Gruppe 2016 bei einer WM. Der damals von Alicante mit 4.600 Aktiven aufgestellte Rekord hielt 7 Jahre. Während dieser Zeit wechselte auch unsere Teamkonstellation. Bisher immer am Start waren Karin, mein langjähriger Doppelpartner Thomas und ich. 2024 neu dabei sind meine Mixedpartnerin Andrea und ihr „Coach“ Alexandra. Auch Gabi und Gesa reisen ohne TT-Schläger an und schlüpfen bei ihrer dritten WM/EM wieder in diese bewährte Rolle. Komplettiert wird unsere weibliche Equipe durch Karins Doppelpartnerin Petra.

Coronabedingt musste Volker seine für 2022 geplante Premiere auf 2024 vertagen und startet zusammen mit seinem Bruder Olaf im Doppel. Wir sind gespannt, ob die zwei in Rom ähnliche Erfolge erzielen wie die Gebrüder Bisi, gegen die Thomas und ich vor 2 Monaten bei der EM in Sandefjord im Achtelfinale chancenlos blieben. Mit Andrea (Peine), Olaf, Volker, Thomas (alle Wolfsburg), mir (Salzgitter) und dem noch unentschlossenen Uli (Northeim) haben 6 von uns das TT-Spielen im Bezirk Braunschweig gelernt. Die meisten hat es inzwischen aber nach Berlin, Bühl oder Lohfelden verschlagen.

Unterkunft in Strandnähe

Noch nie gab es so viele Starter, noch nie hatten diese so früh gemeldet. Die logische Konsequenz: Passende Unterkünfte sind knapp und Schnelligkeit ist gefragt. Nach Rückschlägen bei ersten Buchungsversuchen bekamen wir ebenso kalte Füße wie kurz darauf die Zusage für eine große, nur 500 m vom Meer entfernte Villa sowie ein nahes Hotel. Mehr dazu in einem späteren Blogbeitrag. Diese nur 20 km vom Turnierort Fiera di Roma entfernte Strand-Variante erschien uns besser als während der Turnierwoche in Italiens Hauptstadt zu wohnen, die vor wenigen Wochen im Juli mit 43 Grad einen neuen Hitzerekord verzeichnete.

Rom knackt Alicantes bisherigen 4.600-TN-Weltrekord

Direktflüge von Berlin nach Rom bietet aktuell nur Ryanair. Sobald der Flugplan von EasyJet für Juli 2024 steht, kümmern wir uns um An- und Abreise aus der Hauptstadt, Baden-Württemberg oder Niedersachsen. Bis dahin wünsche ich unseren langjährigen, noch unentschlossenen Teammitgliedern Uli, Bernd oder vielleicht sogar noch Jenny für die nächsten Tage vor der 5.000er Deadline die „richtige“ Entscheidung sowie allen Leserinnen und Lesern meines Blogs ein paar schöne, sonnige Septembertage.

2 Kommentare zu „Tischtennis-Weltrekord in Rom“

    1. Hi Peter,
      Dein Bericht macht schon wieder viel Vorfreude auf dieses Megaevent.
      Dein neues Blog-Layout gefällt mir sehr gut. Gute Struktur, sehr übersichtlich. Wie immer: Klasse!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert