Close

25. Juni 2017

Midsommar in Südschweden

Midsommar-Samstag im Ängelholm-Pub

Erste Station: Wolfsburg

Bereits am Freitag traf sich unser 2017er EVC-Team in Wolfsburg. Karin und Thomas hatten aus Bühl/Karlsruhe die weiteste Anreise. Bernd und ich kamen per ICE aus der Hauptstadt, Uli und Jan erreichten aus Kassel und Göttingen die Volkswagen-City. Da Schweden bekanntlich andere Preise als Deutschland aufruft, startete ein gemeinsamer recht umfangreicher Einkauf von Lebensmitteln und Getränken, der komplett in Ulis nagelneuem VW-Bus verschwand.

Multimediale Anreise in Ulis Bus Richtung Schweden

Die 8er WM-Crew aus Alicante trifft sich im Cafe Schrill bei Wolfsburg

Anschließend trafen wir unsere beiden Alicante-Coaches Gabi & Olaf auf nen Begrüßungs- und leider auch Abschiedsdrink. Statt als WM-bewährtes Achterteam ging’s zur EM nach Helsingborg somit zu sechst. Wir hatten uns für den kompletten Landweg über Dänemark entschieden und erreichten so am Abend des Midsommar-Samstags Schweden. Laut unserer Wikipedia-Info der Tag, der hier neben Weihnachten am wichtigsten ist und daher groß gefeiert wird.

Multimedia-Entertainment in Ulis Bus auf dem Weg nach Schweden

Multimedia-Entertainment in Ulis Bus auf dem Weg nach Schweden

Vor Ort waren die Straßen zu unserer Überraschung leer gefegt. Lag wohl daran, dass bereits gestern gefeiert wurde und heute alle wegen Hangover zu Hause blieben. Harrys Pub in der verschlafenen Ängelholmer City und später die Bar 19Hundra servierten uns die gewünschten Welcome Drinks (Foto oben). Beim sportlichen Programm der kommenden Woche eine der wenigen Chancen mal raus zu kommen und am nächsten Tag auszuschlafen. Auf dem Rückweg zu unserer Villa war es bereits wieder hell. Midsommar …

Ankunft vor der "Villa Windhügel", die ihrem Namen alle Ehre macht

Ankunft in Ängelholm vor der „Villa Windhügel“, die ihrem Namen alle Ehre macht

Zeitreise

Unsere Unterkunft ist ein Traum. Eine 100 Jahre alte Jugendstil-Villa mit antiken Möbeln und Gemälden auf drei Ebenen. Kerzen ersetzen fehlende Deckenlampen. Auch einen Fernseher sucht man vergeblich. Für unsere recht medienaffine Truppe gewöhnungsbedürftig, wenn auch eine interessante Abwechselung. Ein Display, auf dem per Bluetooth vom iPhone während der Anreise u. a. Tischtennis-Videos der TTWM in Düsseldorf liefen, gab’s zwar in Ulis Bus (Foto oben), hier aber nicht.

Nachher geht’s zur Akkreditierung und zum ersten Training ins ca. 30 km entfernte Helsingborg.

6 Comments on “Midsommar in Südschweden

Atilla Ciftci
27. Juni 2017 um 1:16

Habe soeben deine Seite entdeckt und mal ein wenig gestöbert. Das ist ja toll. Ganz sauber, aufgeräumt, klar und… super aktuell. Ich kann förmlich die Leidenschaft schmecken, die dahinter steckt. Vorbildlich.

Als Nachwuchs-Online-Projekt versucht sich gerade TTC Blau-Gold auf http://www.ttc-blau-gold-berlin.de

Wir probieren mit unserer Delegation auch eine kleine Live-Bericht-Erstattung aus Helsingborg. Darf ich auf unserer Seite deine Domain verlinken und einige Leser auch zu dir weiterleiten?

Grüße

Atilla

Antworten
peterwode
27. Juni 2017 um 10:05

Hi Atilla,

es freut mich, dass du meine Website bzw. meine TT-Berichte gefunden hast. Über Verlinkungen und Hinweise auf http://www.wode.de/blog freue ich mich! ;o)

Viele Grüße aus Helsingborg!
Peter

Antworten
Carsten Höft
27. Juni 2017 um 14:08

Hallo Peter,
bin sehr gespannt auf Fotos damit man einen Eindruck bekommt…
Halle, Aufenthaltsräume, Restaurants
Gibts Firmen Stände?
Stiga, Butterfly oder ähnlich?

Und natürlich Fotos von Euch Spielern in Aktion ;-)
Gib gas!!

Viel spaß!

Carsten

Antworten
peterwode
10. Juli 2017 um 14:32

Hallo Carsten,

wenn man im Gegensatz zur TTWM in Düsseldorf vor ein paar Wochen in Helsingborg bei der Senioren-EM selbst spielt und im Team andere coacht, bleibt kaum Zeit zur Dokumentation von Aufenthaltsräumen, Restaurants und Firmen-Ständen, die es natürlich gab. Wir haben uns da eher auf die Sporthalle statt das Drumherum konzentriert.

Ich hoffe, mein Blog hat dir trotzdem gefallen. Du kannst ja nächstes Jahr nach Las Vegas zur WM mal mitkommen und dir vor Ort von deinen Prios selbst ein Bild machen ;o)

Viele Grüße, inzwischen zurück in Berlin …
Peter

Antworten
Thomas Huck
27. Juni 2017 um 15:06

Hi Peter,
Großes Kompliment auch von meiner Seite.
Habe – wie mit Dir abgesprochen – auch einen Sidekick zu unserer Vereins-Heimatseite gelinkt:
http://www.TTSF-Hohberg.de
Um es mit Atilla zu sagen: Bei Dir spürt man die Leidenschaft. Wie man es hoffentlich auch bei uns spürt.
Peter, macht Spass. Ich genieße jede Minute hier in Schweden.
Gruß
Thomas

Antworten
Olaf Witte
27. Juni 2017 um 22:08

Dein Reisebericht liest sich wie eine lyrische Erzählung, und alle 6 (bzw. 8) werden von dir erwähnt – bitte täglich weiter so! Gabi und ich wünschen euch erfolgreiche Matches, lange Trivial-Pursuit-Nächte und stets ABBA-Mukke in eurem Sechserhaus. YNWA.

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.